Web

 

Microsoft will Migration von Netware auf Windows 2000 erleichtern

08.10.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft hat die sofortige Verfügbarkeit der zweiten Betaversion seiner Directory Synchronization Services (MSDSS) bekanntgegeben. Dabei handelt es sich um ein Kern-Feature der Netzwerk-Management-Funktionen des NT-Nachfolgers Windows 2000. MSDSS erlaubt den Abgleich unternehmensweiter Verzeichnisse der Novell Directory Services (NDS) mit dem hauseigenen "Active Directory". Das Tool, ausnahmsweise dem Zeitplan des Herstellers um rund sechs Monate voraus, soll künftig im Rahmen des Pakets "Services for Netware" (SFNW) angeboten werden. Dieses wird laut Hersteller sowohl die Interoperabilität beider Netzwerkbetriebssysteme als auch die Migration von Netware auf Windows 2000 erleichtern.