Webentwicklung kostenlos

Microsoft Webmatrix im Test

20.10.2012
Von Thomas Joos
Mit der mächtigen Freeware Microsoft Webmatrix können Administratoren und Entwickler schnell und einfach Webseiten oder Blogs erstellen.

Geht es um kostenlose Anwendungen von Microsoft, sind Webentwickler meistens kritisch eingestellt. Aber ein Blick auf die neue Software lohnt sich nicht nur wegen der Kosten. Mit der Anwendung lassen sich durchaus ansprechende Webseiten oder Blogs einrichten. Auch Vorlagen stehen zur Verfügung. Außerdem lässt sich Webmatrix auch mit anderen Open-Source-Frameworks verbinden.

Foto: Joos Thomas

Sie laden das Tool zunächst von der Seite http://www.microsoft.com/web/webmatrix. Microsoft bietet auf dieser Seite auch weiterführende Informationen. Der große Vorteil von Webmatrix ist, dass Sie alle notwendigen Funktionen zur Entwicklung eines Webprojekts in einer zentralen Oberfläche erreichen und nicht zahlreiche verschiedene Downloads durchführen und verschiedene Programme installieren müssen.

Das Paket ist daher vor allem für Einsteiger und kleine Unternehmen interessant. Alle notwendigen Funktionen zur Entwicklung eines Webprojekts finden Sie direkt in der Oberfläche von Webmatrix, Sie müssen keine verschiedenen Anwendungen parallel starten und zwischen diesen wechseln.