Web

 

Microsoft vermarktet FaceBook exklusiv

23.08.2006
Microsoft hat einen prestigeträchtigen Deal abgeschlossen - es liefert künftig exklusiv die Anzeigen für die populäre US-Studenten-Site FaceBook.

FaceBook, ein von mehreren derzeit sehr beliebten so genannten Social-Networking-Sites, entstand aus einem Studentenangebot der Harvard University. Laut Hitwise ist es hinter MySpace (News Corp.) derzeit die zweitgrößte US-amerikanische Social-Networking-Site.

Microsoft wird FaceBook anfänglich mit Banner-Werbung und später auch mit Anzeigen im Suchumfeld beliefern. Der laut "Wall Steet Journal" mit heißer Nadel gestrickte Deal läuft zunächst über drei Jahre; finanzielle Details wurden nicht veröffentlicht.

Google, Yahoo! und Microsoft wetteifern um den Markt für Online-Werbung. Alle drei Anbieter haben eigene Systeme zur Verwaltung von Kunden-Online-Anzeigen. Google hatte erst kürzlich einen Werbe-Deal mit MySpace unter Dach und Fach gebracht, der dem FaceBook-Konkurrenten über rund drei Jahre hinweg wenigstens 900 Millionen Dollar Werbeumsatz garantiert. Microsofts Senior Vice President Steve Berkowitz sagte, beide Deals "seien nicht wirklich vergleichbar", wollte diesbezüglich aber nicht näher ins Detail gehen. (tc)