Web

 

Microsoft verknüpft Office mit Ebay

01.03.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft und Ebay haben Entwicklungs-Tools angekündigt, mit denen sich Office 2003 an den Auktionsdienst anbinden lässt. Sie dienen der Erstellung von Anwendungen für Excel und Frontpage, mit denen Ebay-Nutzer Auktionen verwalten können. Dadurch lassen sich über Excel zum Beispiel Verkäufe analysieren und mehrere Angebote gleichzeitig über Ebay zur Verfügung stellen, heißt es bei Microsoft. Außerdem sollen sich Informationen über Ebay-Auktionen direkt in mit Frontpage erstellten Websites einbinden lassen.

Die Tools basieren auf den XML-Funktionen von Office 2003. Ebay liefert kompatible Web-Services-Schnittstellen. Zielgruppe sind Microsoft laut Gytis Barzdukas, Director of Office Product Management, vor allem Anwender, die Ebay professionell nutzen. Wer "ab und zu ein Konzertposter und eine CD versteigern will", benötige es nicht.

Das SDK (Service Development Kit) steht voraussichtlich ab Montagabend auf den Developer-Seiten von Ebay zur Verfügung. (lex)