Microsoft und Intel forcieren TV auf PCs

08.05.1998

MÜNCHEN (CW) - Zusammen mit dem Chip-Marktführer Intel startet Microsoft einen Versuch, den PC als Alternative zum gewöhnlichen Fernsehgerät zu positionieren. Die Gates-Company plant die Integration von "Intercast", einer Applikation Intels, mit der sich TV-Sender auch auf Desktop-Rechner übertragen lassen. Intercast ermöglicht es in Zusammenhang mit TV-Tuner-Karten und einer Internet-Verbindung, interaktive Programme auf den Monitor zu transferieren.