System-Management

Microsoft SCOM versus Nagios

20.12.2011
Von Markus Bäker
Microsofts System Center Operations Manager und der Nagios-Ableger Icinga sind verbreitete IT-Monitoring-Lösungen. Hier eine Gegenüberstellung der beiden Werkzeuge.
Finden Sie die richtige Monitoring-Lösung!
Finden Sie die richtige Monitoring-Lösung!
Foto: fotolia.com/Benicce

Wer seine Entscheidung für eine Monitoring-Lösung fundiert treffen möchte, sollte den Blick auf die Lizenzkosten zunächst hinten anstellen. Auch auf Basis einer ideologischen Meinung für kommerzielle oder Open-Source-Angebote sollte keine Auswahl getroffen werden. Relevant für einen Entschluss, den man auch Vorgesetzten gegenüber begründen kann, ist eine objektive Abwägung der Vor- und Nachteile inklusive der geschätzten Gesamtkosten für die Einführung und den Betrieb der Software.

Den Ausgangspunkt für die Auswahl des Monitoring-Tools bilden immer eine Ist-Analyse der Umgebung und die Planung zusätzlicher Systeme für die Zukunft. Die anzufertigende Auflistung umfasst alle Server-Arten und deren Betriebssysteme sowie andere Objekte im Netz wie Switches, Firewalls, die unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Türsteuerungen, Telefonanlagen oder Anlagensteuerungen. Bei dieser Untersuchung interessiert auch, über welche Schnittstellen ein System verfügt, um an die gewünschten Informationen zu gelangen. Die notwendigen Überwachungsparameter werden ebenso definiert.

Zur Auswahl stehen dann zahlreiche Monitoring-Lösungen, die sich je nach IT-Landschaft sehr unterschiedlich für den individuellen Einsatz eignen. Oft stellt sich dann auch die Frage, ob man unter den Angeboten auf ein kommerzielles Produkt oder auf ein Open-Source-Werkzeug zurückgreifen soll. Um diese Entscheidung zu erleichtern, werden im Folgenden zwei namhafte Systeme exemplarisch gegenübergestellt:

Auf der einen Seite Icinga, das im Jahre 2010 von einem Teil der Nagios-Community ins Leben gerufen wurde und seitdem mit beeindruckendem Tempo weiterentwickelt wird. Die Grundfunktionen sind nach wie vor in beiden Open-Source-Systemen ähnlich, daher gelten die hier gemachten Aussagen gleichermaßen für beide Varianten. Bestärkt wird dies durch die uneingeschränkte und beabsichtigte Kompatibilität von Icinga zu Nagios und all seinen Add-Ons.

Für die kommerzielle Seite steht aus der Reihe der System-Center-Produkte von Microsoft der Operations Manager, der häufig als Erzfeind von Open Source angesehen wird. SCOM liegt aktuell in Version 2007 R2 vor und verfügt mit den integrierten Cross Platform Extensions auch über eine Anbindung an Teile der Nicht-Microsoft-Welt.

Anhand dieser weit verbreiteten Lösungen sollen kommerziellen Seite grundlegende Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Monitoring-Systemen aufgezeigt werden.

Inhalt dieses Artikels