Surface Phone?

Microsoft-Patentantrag zeigt neues Zwei-Display-Konzept

24.03.2017
Das faltbare Surface Phone von Microsoft wird immer wahrscheinlicher. Ein neues Patent könnte zeigen, wie sich der Hersteller aus Redmond das Gerät vorstellt: mit zwei separaten Displays, die sich zum Transport zusammenklappen und für die Nutzung öffnen lassen.

Die Gerüchte rund um ein Surface Phone aus dem Hause Microsoft erhalten neues Futter. Kein Wunder, hat das Unternehmen mit Windows 10 Mobile nach wie vor eine große Fangemeinde, die sich nichts sehnlicher wünscht als ein wettbewerbsfähiges Flaggschiff. Dass das Surface Phone etwas Großes wird, haben die Redmonder selbst mehrfach angedeutet. Während bislang über ein faltbares Display des Surface Phone spekuliert wurde, zeigt jetzt ein neues, in der Datenbank von FPO (FreePatentsOnline) einsehbares Microsoft-Patent Nummer 2017/0086308 A1 ein völlig neues Konzept eines Smartphones mit zwei voneinander getrennten Displays.

Microsoft-Patent für ein faltbares Display
Microsoft-Patent für ein faltbares Display
Foto: Microsoft/FreePatentsOnline

Prinzipiell hätte ein solches Device mit zwei voneinander unabhängigen Bildschirmen im Tablet-Modus einen großen Nachteil: In der Mitte würde eine unschöne Kante das Gesamtbild unterbrechen. Doch Microsoft scheint hier eine geniale Täuschung auf Basis von einem sogenannten Multi-Layer-Display gelungen zu sein. Durch eine Biegung in der Mitte der beiden Displays, wird das Licht so gebrochen, dass das menschliche Auge die Unterbrechung gar nicht wahrnimmt und stattdessen eine große Fläche erkennt.

Digital Leader Award

Digital Leader Award

Auch Samsung arbeitet schon länger an dem faltbaren Display für eine mögliche Smartphone-Tablet-Kombination. Die eigentliche Microsoft-Skizze ist bereits schon aus dem Jahre 2015, wurde aber gestern das erste Mal veröffentlicht. In wie weit das nun ein mögliches faltbares Surface Phone bekräftigt, muss jeder selbst einschätzen. Nicht selten schützen sich die Hersteller ihre Ideen, ohne sie jemals in die Realität umzusetzen. Dennoch stehen die Chancen nicht schlecht, da auch andere Hersteller - wie zuletzt Lenovo auf der Tech World 2016 in San Francisco oder auch Apple und LG - an einem faltbaren Display arbeiten.

Mit dem Release des Surface Phone wird erst für 2018 gerechnet.

powered by AreaMobile