Web

 

Microsoft ordnet US-Vertrieb neu

13.04.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Softwareriese Microsoft plant umfangreiche Veränderungen bei seiner US-Vertriebsmannschaft. Wie der Branchendienst "Cnet" berichtete, will die Gates-Company zusätzlich zu seiner regionalen Gliederung noch ein zweites, nach Branchen aufgeteiltes Sales-Team einsetzen. Es soll auf die Sektoren Finanzdienstleistungen, Gesundheit und Life Sciences, Fertigung, Dienstleistungen sowie Handel fokussiert sein. Die bereits bestehenden Bereiche Öffentlicher Dienst und Telekommunikation werden darin eingegliedert.

Für das neue Team sollen zusätzliche Mitarbeiter mit Branchen-Know-how eingestellt werden, verriet Bill Veghte, Corporate Vice President für Nordamerika, in einem Interview. Insgesamt werde die Sales-Mannschaft um zehn bis 15 Prozent aufgestockt. Ein Abbau von Arbeitsplätzen bei den Regional-Teams sei nicht geplant, so Veghte.

Intern gibt Microsoft die Veränderungen dem Bericht zufolge noch in dieser Woche bekannt. An den Start geht die Mannschaft voraussichtlich am 1. Juli, zu Beginn des neuen Geschäftsjahres.

Microsoft habe das Konzept bereits seit etwa einem Jahr in einzelnen Bereichen und regionalen Märkten getestet und positive Erfahrungen gemacht, berichtet Veghte. Außerdem seien viele Kunden an Microsoft herangetreten und hätten eine engere und stärker strategisch orientierte Partnerschaft gewünscht. (mb)