Trackpad- und Maus-Unterstützung

Microsoft-Office-Update bringt Desktop-Features aufs iPad

28.10.2020
Von 


Simon Lohmann ist Redakteur bei macwelt.de.
Mit der Trackpad- und Maus-Unterstützung spendiert Microsoft seinen Office-Programmen Word, Powerpoint und Excel ein Feature, über das sich iPad-Nutzer freuen werden.

Wie Microsoft am Montag in seinem Office Apps Blog angekündigt hat, sollen Excel-, Powerpoint- und Word-Apps für das iPad neue Funktionen bekommen. Damit will Microsoft die Vorteile der Plattform weiter ausbauen. In dem Blog-Eintrag verriet Microsoft, dass die Updates im Rahmen eines stufenweisen Rollouts herausgegeben werden und in "ein paar Wochen" für alle Benutzer verfügbar sein werden.

Microsoft Word auf dem iPad: Nun mit neuen Features.
Microsoft Word auf dem iPad: Nun mit neuen Features.
Foto: Microsoft

Magic Keyboard und Maus-Unterstützung

iPad-Benutzer, die das Tablet mit einem Magic Keyboard oder einer Maus verwenden, dürften sich besonders über das kommende Update freuen. Diese unterstützen nun nämlich eine Trackpad-Funktion via Maus oder Magic Keyboard:

"Wenn Sie einen Finger über das integrierte Trackpad des Magic Keyboard bewegen, verwandelt sich der Cursor je nach dem Inhalt, auf den Sie zeigen, in das benötigte Werkzeug", erklärt Microsoft in dem Blog-Eintrag. Die Verwendung einer Maus oder eines Trackpads mit dem iPad für allgemeine Aufgaben wie das Hervorheben einer Textpassage in Word, das Auswählen eines Zellbereichs in Excel und das Verschieben und Ändern der Größe von Grafiken in Powerpoint sei so einfach und intuitiv wie immer.

"Diese Erfahrung wird jedem, der Office jemals auf einem Mac oder PC verwendet hat, sofort vertraut sein und trägt dazu bei, das iPad noch vielseitiger zu machen und mehr Arbeit zu erledigen", so Microsoft.

Mit dem Update sollen auch die Startbildschirme aktualisiert werden, zudem gibt es eine neue Multifunktionsleiste mit einem Funktionsmenü. Die Aktualisierungen funktionieren auf dem iPad, iPad Air und iPad Pro. (Macwelt)