Web

 

Microsoft öffnet Windows-Code für große Kunden

08.03.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Open Source wirkt: Microsoft hat sich dazu entschlossen, sein bestgehütetes Geheimnis künftig mit seinen großen Kunden zu teilen - den Quellcode von Windows 2000 nämlich. "Wir stellen den Code als Referenz sowie als Hilfe beim Debugging und Fein-Tuning von Anwendungen zur Verfügung", erklärte Steve Lipner, Lead Program Manager für das .NET-Marketing.

Den Code modifizieren und eigene Windows-Varianten entwickeln dürfen die Anwender aber auch weiterhin nicht. Trotzdem hält Will Zachman von der Meta Group die Öffnung für einen psychologisch wichtigen Schritt. "Kunden haben einfach mehr Vertrauen in ein Betriebssystem, wenn sie wissen, dass keine Gemeinheiten darin versteckt sind", so der Analyst.