Web

 

Microsoft mit integriertem Groove

23.07.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Softwareanbieter Microsoft und Groove Networks sind noch ein bisschen enger zusammengerückt. Gestern kündigten die Firmen an, dass die Groupware "Groove Workspace" in Microsofts "SharePoint Team Services" integriert werden soll. Ziel der Allianz ist die Entwicklung eines Tools, mit dem Team-Mitglieder unternehmensübergreifend an Dokumenten und Dateien zusammenarbeiten können. Zu den angekünfigten Features zählen die Online- und Offline-Nutzung, eine automatische Synchronisation sowie der sichere Datenaustausch durch Firewalls hindurch. Im Herbst soll die Software einsatzbereit sein.

Im vergangenen Oktober hatte sich Microsoft mit 51 Millionen Dollar an Groove Networks beteiligt (Computerwoche online berichtete). Die Firma war 1997 von Notes-Erfinder Ray Ozzie gegründet worden und arbeitet an einer Collaboration-Software auf Basis des Peer-to-Peer-Prinzips. Eine kostenlose 90-Tage-Testversion von Groove Workspace 2.0 kann aus dem Internet geladen werden. (ajf)