Web

 

Microsoft kooperiert mit Fujitsu

22.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft hat gestern eine strategische Kooperation mit dem japanischen Elektronik- und IT-Riesen Fujitsu vereinbart, der in Europa bekanntlich eng mit dem Münchner Siemens-Konzern zusammenarbeitet. Die Japaner und die Gates-Company wollen ihre Produkte gemeinsam an Kunden vertreiben, die so genannte "Mission-Critical"-Systeme verwenden. Fujitsu wird darüber hinaus ein Windows-Forschungszentrum einrichten und seine Hardware und Middleware-Produkte eng mit Microsofts Portfolio integrieren. Microsoft-Chef Steve Ballmer erklärte, die Zusammenarbeit sei ausbaufähig. Finanzielle Beteiligungen sind allerdings nicht vorgesehen.