Web

 

Microsoft integriert Sicherheitsprodukte von RSA

09.10.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft will in Zukunft die Sicherheit eigener Produkte mit Komponenten der Zwei-Faktor-Authentifizierungs-Software "SecurID" des Authentifizierungssspezialisten RSA Security erhöhen. SecurID soll demnach in Updates für "Internet Security" und "Acceleration Server 2000" integriert werden und im Betrieb der Systeme sicherstellen, dass nur berechtigte Anwender Zugriff erhalten. Außerdem lizenziert Microsoft die Software für Pocket PC 2002. Anwender des Handheld-Betriebssystems sollen dadurch auf ein Hardware-Token verzichten und mit einem einfachen Passwort auskommen können. (lex)