Web

Gates-Company reagiert auf Halloween-Memos

Microsoft: Halloween-Dokumente zeugen von hartem Konkurrenzkampf

09.11.1998
Von 
Gates-Company reagiert auf Halloween-Memos

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Letzte Woche waren interne Memos von Microsoft aufgetaucht, in denen der Softwareriese die Gefahren analysiert, die Open Source Software (OSS) und speziell das Freeware-Unix Linux für das eigene Geschäftsmodell darstellen (CW Infonet berichtete). Angesichts des laufenden Antitrust-Verfahrens kommt Redmond derzeit jede Konkurrenz mehr als gelegen und es wird gemutmaßt, daß diese Papiere gezielt bekannt gemacht wurden. Auch die offizielle Antwort auf die sogenannten Halloween-Memos bestätigen diese These. Darin heißt es, daß die Veröffentlichung der internen Microsoft-Dokumente ein eindeutiger Beweis für den harten Wettbewerb im Markt für Betriebssysteme sei. "Dieser Konkurrenzkampf, in dem Linux nur eine kleine Rolle spielt, macht nicht auf Technologieebene halt, sondern wird auch in den Vertriebskanälen, bei Partnerschaften und Geschäftsmodellen ausgetragen", erklärte Ed Muth, Marketingmanager bei Microsoft. In der Darstellung heißt es weiter, daß Microsoft das Freeware-Betriebssystem bei kleineren Anwendungen und mittelständischen ISPs durchaus als Konkurrenz zum eigenen Betriebssystems Windows sehe.