Web

 

Microsoft Deutschland verliert Personalchef Rom de Vries

21.12.2006
Zum 15. Januar wird Brigitte Hirl-Höfer neue Direktorin Human Resources bei Microsoft Deutschland.

Sie folgt damit auf Rom de Vries, der sich einer Mitteilung zufolge entschieden hat, "sich auf neue Herausforderungen außerhalb von Microsoft zu konzentrieren". Hirl-Höfer arbeitet schon seit 1992 für Microsoft. Nach Stationen als Personalbetreuerin und Personal-Managerin für Osteuropa war sie von 2003 bis 2005 Personaldirektorin für Zentral- und Osteuropa und verantwortete dabei 18 Länder mit insgesamt mehr als 1000 Mitarbeitern. Im November dieses Jahres kehrte sie aus der Elternzeit zurück und agierte seither als Leiterin des EMEA Staffing Team. (tc)