Web

 

Microsoft Data-Warehouse-Initiative macht dicht

25.09.2000
MDC verschmilzt mit der OMG

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die vor allem von Microsoft getriebene Data-Warehouse-Initiative Meta Data Coalition steckt auf und schließt sich der rivalisierenden Object Management Group (OMG) an. Mehr als zwei Jahre lang hatte sich die Gates-Company bemüht, Data-Warehouse- und Business-Intelligence-Anbieter, Berater und Kunden zur Entwicklung Windows-basierter Anwendungen zu bewegen. "Es drängte sich der Eindruck auf, dass wir bei der Implementierung von Standards nicht die gewünschte Unterstützung erhielten", so die offizielle Bankrotterklärung von MDC-Chairman David Marshall gegenüber "Computergram".

Damit endet ein langjähriges Hickhack zwischen Meta Data Coalition (53 Mitglieder) und OMG (über 200 Mitglieder). Noch im vergangenen November hatte die MDC "ihren" Metadaten-Standard "OIM 1.0" (Open Information Model) veröffentlicht, ein grundlegendes Modell zur Abbildung von Datenbanken und deren gegenseitigen Abhängigkeiten. Dieser basierte wiederum auf einem allgemeineren Referenzentwurf des von der OMG favorisierten "Common Warehouse Metadata Interchange".

Microsoft ist nun genötigt, sich dem Metadaten-Modell seiner ärgsten Rivalen (IBM, Oracle, Sun) anzuschließen. Allerdings ist es mehr als unwahrscheinlich, dass die Redmonder öffentlich ihre Unterstützung für Spezifikationen wie das "Common Warehouse Model" (CWM) der OMG oder die jüngst von Oracle vorgestellte Metadaten-Schnittstellenerweiterung für Java erklären. Statt dessen dürfte Microsoft beim SQL Server in Sachen Metadaten-Austausch verstärkt auf die Extensible Markup Language (XML) setzen.

Freuen dürfen sich die Anwender, denen es nun erspart bleibt, sich mit allzu vielen Data-Warehouse-Tools herumzuschlagen. Gekniffen sind allerdings all jene Tool-Anbieter (und natürlich auch die Anwender), die sich allein auf die MDC-Spezifikationen verlassen haben. Ihnen steht nach den Worten von Chris Ward, Business-Intelligence-Manager bei Oracle, eine "schmerzhafte Migration" auf den umfassenderen OMG-Standard bevor.