Web

 

Microsoft bringt Peer-to-Peer-Plattform für Windows XP

18.02.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft will kommende Woche die Betaversion einer auf P2P-Technik (Peer to Peer) basierenden Kommunikationsplattform herausbringen. Unter der Bezeichnung "Threedegrees" sollen bis zu zehn Anwender Kurznachrichten und Dateien wie zum Beispiel Fotos und Animationen austauschen können. Auch das gemeinsame Hören von Musik ist möglich, so Microsoft. Dabei sollen die Lieder, die in den Formaten WMA (Windows Media Audio), MP3 und WAV vorliegen können, direkt von der Festplatte des jeweiligen Anwenders abgespielt werden, so dass eine illegale Verbreitung der Musik nicht stattfinde, berichten US-Medien.

Threedegrees ist nur unter Windows XP mit installiertem Service Pack 1 nutzbar. Auch der MSN Messenger 5 muss auf dem System eingerichtet sein, ebenso wie ein spezielles XP-Update, das zeitgleich mit der Beta erscheinen soll.

Entworfen wurde Threedegreees von Microsofts Abteilung Netgen, die vor eineinhalb Jahren gegründet wurde. Die Entwicklung soll vor allem dem Nutzungsverhalten jüngerer Internet-Anwender gerecht werden, deren Bedürfnisse sich laut Netgen-Chef Tammy Savage von denen älterer Nutzer wesentlich unterscheiden. (lex)