Unified Communications

"Microsoft bringt frischen Wind in die TK-Branche"

06.08.2008
Von 
Jürgen Hill ist Teamleiter Technologie. Thematisch ist der studierte Diplom-Journalist und Informatiker im Bereich Communications mit all seinen Facetten zuhause. 

Microsoft als Software-Hoster

Serafin: Wir haben die Business Online Servcies angekündigt, die etwa aus einem Hosted Sharepoint oder Hosted Exchange bestehen. Grundsätzlich sieht unsere Roadmap Hosted Communications Software vor.

CW: Tritt Microsoft selbst als Hoster auf, oder wollen Sie mit Partnern wie etwa T-Systems zusammenarbeiten?

Serafin: Wir verfolgen beide Ansätze, wobei das von Land zu Land unterschiedlich ist.

CW: Und das bedeutet für Deutschland?

Serafin: Offiziell haben wir für Deutschland noch nichts angekündigt. Ich kann mir aber vorstellen, dass wir hier eng mit einem Carrier als Partner zusammenarbeiten. Einer unserer Design-Grundsätze ist, dass wir unsere Software so entwickeln, dass sie als Service laufen kann. Also entweder stellt sie ein Unternehmen seinen Anwendern als Service bereit, oder ein Carrier offeriert sie vielen Unternehmen als Dienstleistung. Oder wir treten selbst als Service-Provider auf. Wir halten uns diese Optionen bei der Entwicklung offen.

CW: Sie fokussieren sich beim Thema UC sehr stark auf das Enterprise. Würden Sie nicht schneller akzeptiert werden, wenn auch die Consumer Microsoft als VoIP-Company wahrnehmen würden, wie sie das etwa bei Skype tun?

Serafin: Hierzu gibt es zwei Sichtweisen. Die Microsoft Business Division, zu der die Unified Communications Group gehört, konzentriert sich ganz klar auf Geschäftskunden. Gleichzeitig entwickelt die UC-Gruppe Technologiekomponenten, die auch von der Windows-Live-Service-Gruppe verwendet werden. Diese wendet sich eher an die Consumer als Zielgruppe. Wir haben beispielsweise hinsichtlich Bandbreite, Echokompensation und Sprachqualität einen sehr fortschrittlichen Audio-Codec entwickelt. Dieser wird nicht nur im Office Communicator verwendet, sondern auch im Windows Live Messenger. Letztlich sind wir ein Technologielieferant für den Consumer-Bereich, und dort ist der Windows Live Messenger Microsofts VoIP-Antwort.