Web

 

Microsoft beteiligt sich an Integrationsspezialisten

17.11.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft hat eine Minderheitsbeteiligung an der US-Firma Vintela Inc. übernommen. Die privat gehaltene, in Lindon, Utah, ansässige Company entwickelt Software, mit der sich Windows-Funktionen etwa für Authentifizierung, System-Management und Monitoring von Unix-, Linux- und Macintosh-Umgebungen aus erledigen lassen. Vintela zählt nur 50 Kunden, die sich allerdings aus den Top-500-Unternehmen des Landes rekrutieren, die naturgemäß über heterogene Systemlandschaften verfügen. Wie hoch Microsofts Investition ausgefallen ist, wurde nicht bekannt, Insider sprechen jedoch von einem Betrag unter 10 Millionen Dollar. Damit verbunden ist neben gemeinsamen Vertriebs- und Supportaktivitäten auch, dass Vintela einige unveröffentlichte Windows-Protokolle von Microsoft in Lizenz nehmen kann. (ue)