Web

 

MHP ist neuer Digitalfernseh-Standard in Deutschland

20.09.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - ARD, ZDF, die Kirchgruppe, RTL sowie die Landesmedienanstalten haben sich offiziell auf die Multimedia Home Platform (MHP) als neuen Standard für das Digitalfernsehen in Deutschland geeinigt. In einem Spitzengespräch vereinbarten die Anbieter eine "zügige Einführung" der neuen Technik, die eine weit gehende Standardisierung der für den Zugang nötigen Settop-Boxen verspricht. Bereits zur Mitte kommenden Jahres sollen erste MHP-Dienste angeboten werden.

Alle bereits bestehenden Mehrwertdienste sollen "in einem überschaubaren Zeitraum" auf MHP überführt, neue interaktive Zusatzservices nur noch auf MHP-Basis entwickelt werden. Geräteindustrie und Netzbetreiber sind aufgefordert, ihre Angebote entsprechend auszurichten. Existierende Dienste seien durch das Vorhaben nicht gefährdet und könnten weiterhin betrieben werden. Die hierzulande betriebenen Settop-Boxen (etwa die "d-box" von Premiere World) seien downloadfähig und unterstützten eine "organische Entwicklung" zu MHP, heißt es in einer Pressemitteilung.

Erste Prototypen von MHP-Hardware waren bereits auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin gezeigt worden (Computerwoche online berichtete).