Web

 

Merant bringt Object Cobol für Linux

14.11.2000
Merant bietet die von Microfocus übernommene Entwicklungsumgebung "Object Cobol" jetzt auch für Linux an. Damit lassen sich Cobol-Anwendungen unter dem Open-Source-Unix entwickeln und in Produktion nehmen.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Merant bietet seine "Object Cobol Developer Suite" für Linux ab sofort auch in Deutschland an. Bisher war das Produkt nur für verschiedene kommerzielle Unix erhältlich gewesen. Das Paket integriert eine Entwicklungs- und Laufzeitumgebung und bietet laut Hersteller volle Unterstützung für objektorientierte Entwicklung, umfangreiche Cobol-Klassenbibliotheken sowie einen leistungsfähigen Compiler mit Unterstützung verschiedener Dialekte. Nach Schätzung von Gartner belaufen sich die weltweiten Investitionen in Cobol-Programme auf rund fünf Billionen Dollar. Es existierten weltweit mehr als 200 Milliarden Zeilen Cobol-Code, schätzen die Auguren; alljährlich kämen weitere fünf Milliarden Zeilen dazu.