Web

 

MCI und Qwest kehren an Verhandlungstisch zurück

04.04.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der US-Carrier MCI hat am Wochenende die Verhandlungen mit dem an einer Übernahme interessierten Konkurrenten Qwest Communications wieder aufgenommen. Die Telefongesellschaft aus Denver, Colorado, hatte schon am Donnerstag ihre Kaufofferte auf 27,50 Dollar je Aktie oder insgesamt 8,9 Milliarden Dollar erhöht, obwohl das MCI-Board bereits das mit 7,6 Milliarden Dollar deutlich niedrigere Übernahmeangebot von Verizon angenommen hat. Mit der Aufnahme der Gespräche ist nun wieder alles offen, allerdings nur für bis Dienstagnacht. Dann läuft Qwests Ultimatum aus. (mb)