Web

 

Matsushita meldet Umsatz- und Gewinnsprung

29.10.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der japanische Elektronikkonzern Matsushita (besser bekannt unter den Handelsmarken Panasonic, JVC, Technics oder National) hat in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2004/05 Umsatz und Profit deutlich verbessert. Wie das Unternehmen bekannt gab, stieg der operative Gewinn von knapp 80 Milliarden auf 156,3 Milliarden Yen (etwa 1,15 Milliarden Euro). Der Umsatz legte um 18,7 Prozent auf 4,32 Billionen Yen (knapp 32 Milliarden Euro) zu. Dabei profitierte das Unternehmen aus mit Sitz in Osaka insbesondere von den starken Zuwächsen bei LCD-Fernsehern, Digitalkameras und Klimaanlagen, während die Einnahmen mit Audio-Zubehör einbrachen.

Ähnlich wie andere japanische Elektronikhersteller ist auch Matsushita wegen der unsicheren wirtschaftlichen Entwicklung in den USA und Japan sowie den anhaltend sinkenden Verkaufspreisen und steigenden Rohstoffpreisen vorsichtig. Der Konzern geht jedoch weiterhin für das gesamte Geschäftsjahr (Ende: 31. März 2005) von einem operativen Gewinn im Gesamtgeschäftsjahr in Höhe von 280 Milliarden Yen aus, das entspricht einem Anstieg um 43 Prozent gegenüber dem Vorjahr. (mb)