Web

 

Mastercard ergreift Anti-Phishing-Initiative

23.06.2004

Amerikas zweitgrößter Kreditkarten-Riese Mastercard hat neue Anstrengungen gegen den zunehmenden Online-Betrug angekündigt, insbesondere gegen das so genannte Phishing (Password Fishing per E-Mail), also das Ausspionieren von Zugangsdaten. In Zusammenarbeit mit der Firma Name Protect, Hersteller von Sicherheitssoftware, will man Verfahren entwickeln, um die in Internet-Betrügereien verwickelten Personen verfolgen zu können. Einen Erfolg dieser Initiative verspricht sich Mastercard vor allem deshalb, weil man sehr schnell Kontakt zu einem der weltweit 21.000 angeschlossenen Finanzinstitute aufnehmen kann und sich diese Partner schon aus Gründen der eigenen Reputation äußerst kooperativ in Bezug auf derartige Sicherheitsvorkehrungen verhalten. (ue)