Web

 

Massiver Aktienrückkauf bei Big Blue

27.10.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBM will mittelfristig eigene Stammaktien, von denen derzeit rund 1,8 Milliarden im Umlauf sind, im Wert von 3,5 Milliarden Dollar zurückkaufen. Die reguläre Quartalsdividende des IT-Riesen soll laut Agentur "vwd" zwölf Cent pro Aktie betragen und am 10. Dezember an alle registrierten Aktionäre ausgeschüttet werden. Der Hersteller hatte in der vergangenen Woche ein vergleichsweise mageres Quartalsergebnis veröffentlich (CW Infonet berichtete), das vor allem mit dem Investionshemmnis Jahr 2000 begründet wurde.