Web

 

Markt für Online-Börsen der Flugbranche konsolidiert sich

26.10.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Zwei Online-Marktplatz-Projekte der Luftfahrtindustrie wollen gemeinsame Sache machen. Zu der von den Flugzeugbau-Zulieferern Honeywell International, United Technologies Corp. (UTC) und B.F. Goodrich sowie der Softwareschmiede i2 Technologies gegründeten Online-Plattform Myaircraft stoßen nun ein von sechs Fluggiganten im April angekündigter Marktplatz sowie drei weitere Gesellschaften hinzu.

Damals riefen die US-Anbieter United Airlines, American Airlines, Continental Airlines und Delta Airlines sowie Air France und British Airways eine noch namenlose Online-Börse ins Leben (Computerwoche online berichtete). Ihr schlossen sich später Iberia, SairGroups Swissair und der Luftfrachtdienst United Parcel Service an.

Gemeinsam wollen sich die 13 Unternehmen nun gegenüber den Konkurrenzmarktplätzen behaupten: Einen stellten Boeing, Lockheed Martin, Raytheon und BAE Systems auf die Beine, den anderen 13 weitere Fluglinien und Unternehmen - darunter Lufthansa, Northwest Airlines und der Kargodienstleister Fedex.