Web

 

Marketplace: Amazon.de macht Kunden zu Verkäufern

20.03.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Eine in der amerikanischen Heimat bereits recht populäre Idee bringt der Online-Händler Amazon.com nun auch nach Deutschland und Großbritannien: Auf dem "Marketplace" können Kunden alle Artikel, die man bei Amazon neu kaufen kann, selbst in gebrauchtem Zustand oder als Sammlerstück anbieten. Diese Offerten erscheinen auf der gleichen Seite wie die Neuwaren.

Den Preis kann der Anbieter selbst bestimmen, die Abrechnung (Bankeinzug oder Kreditkarte) übernimmt Amazon. Spezielle Assistenten greifen all denen unter die virtuellen Arme, die ein größeres Verkaufsvolumen abwickeln wollen. Für das Bereitstellen seiner Plattform kassiert das Unternehmen von jeder Marketplace-Transaktion 15 Prozent Provision plus 99 Euro-Cent. (tc)