Marconi-System erlaubt viele Teststrategien

30.11.1990

GERMERING (pi) - Eine umfangreiche Palette an Teststrategien soll dem Benutzer des Kombinationstesters "Midata 515" offenstehen.

Das System der Marconi Messtechnik GmbH, Germering, wird von einem 286/386-PC unterstützt und soll sich besonders für den Einsatz in der Produktion eignen.

Digitale In-Circuit-Messungen lassen sich dem Anbieter zufolge mit 5 MHz durchführen, für Funktionstest beträgt die Taktrate 10 MHz. Durch die "Algorithmic Pin Control"-Architektur seien zum Beispiel integrierte Prüftechniken wie Cluster-Tests bei eingeschränktem Zugriff auf Knotenpunkte möglich.

Im Lieferumfang sind unter anderem ein Programmgenerator, eine Sprach- und Debug-Umgebung für In-Circuit- und Funktionstests sowie ein unter MS-Windows laufender Generator für Funktionstest-Programme enthalten. Zudem läßt sich das System mit Midata-Instrumentskarten, VXI- und GPIB-Karten aufrüsten.