Web

-

Mannesmann will mit Olivetti Mehrheit an Omnitel erwerben

14.12.1998
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Mannesmann und Olivetti haben sich im Rahmen ihres gemeinsamen Joint-ventures Oliman mit dem Management des amerikanischen Mobilfunk-Anbieters Cellular Communications International (CCIL) über die Übernahme aller CCIL-Aktien geeinigt. Für jedes Papier des Unternehmens sollen 65,75 Dollar angeboten werden. Die Transaktion hat einen Gesamtwert von 1,5 Milliarden Dollar. Die Übernahme soll durch eine neu gegründete Gesellschaft durchgeführt werden. CCIL besitzt einen zehn prozentigen Anteil am italienischen Mobilfunkbetreiber Omnitel, an dem das Joint-venture Oliman nach der Fusion mit 50,3 Prozent beteiligt sei. Dieser Anteil würde auf 46,8 Prozent reduziert, sollte die Telefongesellschaft ihr Vorhaben wahr machen und eine 3,4 prozentige Beteiligung an Omnitel erwerben. Der Mannesmann-Konzern hält über sein Engagement im Joint-venture hinaus noch weitere 8,6 Prozent der Omnitel-Anteile.