Web

 

Mannesmann verkauft Olivetti-Anteile

02.03.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Mannesmann AG hat nach eigenen Angaben ihre zweiprozentige Beteiligung an dem italienischen Olivetti-Konzern für rund 420 Millionen Euro verkauft. Den Gewinn aus dem Olivetti-Aktienverkauf will das TK-Unternehmen für die Begleichung von Schulden verwenden. Die Anteile, die Mannesmann 1997 im Rahmen seines Joint Ventures Oliman mit Olivetti erworben hatte, hätten inzwischen ihre strategische Bedeutung verloren. Durch die Übernahme der Olivetti-Anteile an der Holding Oliman im vergangenen Jahr, sei die Mannesmann-Beteiligung an Infostrada und Omnitel Pronto Italia nunmehr auf 100 beziehungsweise 55 Prozent gestiegen.