Auch zur Softwareverteilung geeignet

Management-Tool hilft den Überblick im Netz bewahren

07.01.2000
MÜNCHEN (CW) - Wer wissen will, welche Software und welche Komponenten in seinem Netzwerk vorhanden sind, der sollte sich "Clicknet Professional 5.0" anschauen.

Bei der Vielzahl von in Firmennetzen installierten Rechnern fällt es Administratoren schwer, die Kontrolle über vorhandene Software und die Ausstattungsmerkmale von PCs zu behalten. Als Alternative zur zeitraubenden Inventarisierung nach der Turnschuhmethode bietet sich der Einsatz einer Software wie Clicknet Professional des Anbieters Softline AG an.

Laut Hersteller eignet sich die Lösung nicht nur für die Bestandsaufnahme in Sachen Hardware und installierte Programme, sondern kann auch zur elektronischen Softwareverteilung herangezogen werden. Das Tool kennt rund 38000 Anwendungen, Patches, Treiber und Betriebssysteme. Über Internet kann die Datenbank auf den jeweils aktuellen Stand gebracht werden. Die Ergebnisse der Netzanalyse lassen sich in Schaubildern darstellen oder in gängige Datenbankformate exportieren.

Clicknet läuft unter Windows NT 4.0 und unterstützt die gängigen Windows- und Macintosh-Plattformen. Die Version für zehn Rechner kostet etwa 1500 Mark, für weitere 50 Plätze werden rund 4600 Mark fällig.