Web

 

Mal wieder ´ne Panne bei Schwab...

31.08.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Charles Schwab, größter Internet-Broker weltweit, mußte gestern wieder einmal einen Systemausfall hinnehmen. Die Kunden von Schwab konnten zwischen elf und zwölf Uhr New Yorker Zeit, also zur besten Börsenzeit, nicht auf das System zugreifen. Erst nach einer Stunde gelang es den Operatoren, auf die Backup-Server umzuschalten. Dies führte zu zusätzlichen Verwirrungen, weil vor elf Uhr getätigte Orders nicht auf den Bildschirmen der Kunden auftauchten. Der Ausfall ist der mittlerweile achte in diesem Jahr. Erst im Juni war Schwab auf IBM-Technik umgestiegen, um seinen enormen Workload besser in den Griff zu bekommen.