Mainframer sollen nun Zugriff auf Oracle erhalten

08.10.1993

REDWOOD SHORES (IDG) - Die Oracle Corp. will der Legent Corp., der BMC Software Inc. sowie fuenf weiteren Mainframe-Anbietern und Herstellern von Unix-Management-Systemen Application Programming Interfaces (API) fuer ihre relationale Datenbank Oracle zur Verfuegung stellen. Die APIs sollen eine Bruecke zwischen Oracle und den derzeit eingesetzten Management-Utilities schlagen. Die Euphorie der Anwender haelt sich jedoch bisher in Grenzen. Viele Benutzer fragen sich naemlich, ob Mainframe-Produkte tatsaechlich fuer den Einsatz in Unix-Architekturen geeignet sind: "Das Problem ist, dass die meisten der Mainframe-Companies immer noch den Mainframe-Gedanken in sich tragen", gibt Sylvia Vargas, Leiterin der User-Group "Puget Sound Oracle" zu bedenken. Es bringe nichts, existierende Tools lediglich auf andere Plattformen zu portieren.