Produktversand mit digitalem Umschlag

Magex: Copyright-Schutz mit Online-Bezahlung

16.07.1999
MÜNCHEN (CW) - Die Londoner Bankengruppe Natwest will ab Oktober dieses Jahres eine neue E-Commerce-Initiative starten: "Magex", Resultat einer strategischen Allianz mit dem Softwarehersteller Intertrust Technologies Corp. aus Sunnyvale, Kalifornien, soll Anbietern von digitalen Gütern Copyright-Schutz bieten sowie die Bezahlung und andere Transaktionen via Internet vereinfachen.

Mit dem E-Commerce-Tool Magex können Unternehmen etwa Musik, Bücher, Spiele oder Geschäftsberichte in einen mit einem 56-Bit-Schlüssel codierten Container packen und an Kunden schicken - via Internet, aber auch per Post in Form einer CD oder Diskette. Ist der Empfänger bei Magex registriert und im Besitz der erforderlichen Intertrust-Software, kann er das Paket öffnen. Der Verkäufer hat die Möglichkeit, die Zahlungs- und Nutzungsbedingungen detailliert festzulegen. Beispielsweise wird so dem Verbraucher erlaubt, sich einen Titel einer Musik-CD kostenlos anzuhören. Will er aber in den Genuß der kompletten Scheibe kommen, muß er zahlen. Dazu entnimmt die Software einen bestimmten Betrag aus einer virtuellen Geldbörse (Wallet), die sich auf dem PC des Kunden befindet. Zum Auffüllen seiner E-Wallet per Kreditkarte geht der Verbraucher auf die Web-Seite von Magex. Dabei liest die Natwest Group-Tochter die vorgenommenen Transaktionen aus und überweist die Zahlungen an den Informationsanbieter.