Macrotron rechnet 1990 mit weniger Gewinn

06.11.1992

MÜNCHEN (CW) - Die Macrotron AG für Datenerfassungssysteme konnte ihren Umsatz in den ersten drei Quartalen des vergangenen Geschäftsjahrs (bis 30. September 1990) um 29 Prozent auf 107 Millionen Mark steigern. Das Unternehmen geht davon aus, daß der angestrebte Jahresumsatz von 170 Millionen Mark erreicht, aber das Ergebnis wahrscheinlich unter dem des Vorjahres liegen wird.

Der Gewinnrückgang wurde mit der schwierigen Marktsituation und den notwendig gewordenen Investitionen in Personal und Logistik begründet. Trotzdem ist beabsichtigt, eine Dividende von 14 Mark auf die 50-Mark-Stammaktie und 15 Mark auf die erstmals dividendenberechtigte Vorzugsaktie auszuschütten.