Web

 

Macromedias Coldfusion 5 kommt im Juni

30.04.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Multimedia-Experte Macromedia hat heute sein erstes Update auf den mit Allaire übernommenen Application Server "Coldfusion" vorgestellt. Version 5.0 enthält unter anderem verbesserte Volltext-Suchfunktion sowie eine integrierte Charting-Engine, mit der sich Tabellen und Grafiken auf Websites darstellen lassen. Neue Verwaltungs-Tools sparen laut Hersteller Zeit und Kosten bei der Entwicklung von neuen Web-Applikationen. Mit dem neuen App-Server laufen einige Anwendungen um bis zu drei mal schneller als mit der Vorgängerversion 4.5.

Coldfusion ist ab Juni als Professional Edition für Windows und Linux für rund 1300 Dollar und als Enterprise-Version für Windows und HP-UX für zirka 5000 Dollar pro Server erhältlich. Die Enterprise-Varianten für Solaris und Linux kommen im August in den Handel.