Produktsuite "Studio MX 2004"

Macromedia erneuert Werkzeuge

19.09.2003
MÜNCHEN (CW) - Macromedia bringt mit "Studio MX 2004" eine neue Ausgabe der verbreiteten Tool-Sammlung für die Web-Entwicklung auf den Markt.

Die Suite enthält die aktuellen Versionen der Produkte "Dreamweaver MX 2004" für die professionelle Erstellung von Web-Anwendungen, des Grafikwerkzeugs "Fireworks MX 2004", des Tools zur Entwicklung von Animationen "Flash MX 2004" sowie des bereits im Februar präsentierten Vektorgrafikprogramms "Freehand MX 2004". Die wichtigsten Neuerungen betreffen den Dreamweaver MX. Dieser bietet eine erweiterte Unterstützung von Cascading Style Sheets (CSS), beispielsweise durch den neuen "Rule Inspector" für die Kontrolle von CSS-Anweisungen. Modifiziert wurde auch das "CSS Panel", mit dem jetzt Formatvorlagen im HTML-Code betrachtet werden können. Ferner lassen sich CSS-Definitionen aus Dreamweaver innerhalb der Flash-Entwicklungsumgebung nutzen. Dank einer Reihe mitgelieferter Tools ist es nun begrenzt möglich, Bilder aus Fireworks oder Elemente aus Flash in Dreamweaver zu bearbeiten, ohne diese Produkte starten zu müssen.

Die Produktsuite ist als Version für Web-Entwickler für 999 Euro und als umfangreichere Professional-Variante für 1130 Euro verfügbar. Zudem gibt es eine Ausgabe, die die Software "Flash MX Professional" enthält. Diese bietet zusätzlich eine formularbasierende Entwicklungsumgebung, Funktionen für Videobearbeitung und Erstellen komplexer Präsentationen sowie externe Geräteemulatoren und Unterstützung für MIDI-Klingeltöne. Die deutsche Version von MX Studio 2004 ist zum Herbst angekündigt. Ein Upgrade von der alten auf die neue Professional-Version soll 399 Euro kosten. (as)