Web

 

Macromedia: Aktie fällt nach revidierten Prognosen

14.12.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Aktie der Multimedia-Company Macromedia ist im gestrigen Börsenverlauf um rund 30 Prozent gefallen. An der US-Technologiebörse Nasdaq notierte der Anteilschein zum Schluss bei 19,01 Dollar. Im Vorfeld hatte der auf Multimedia- und Web-Authoring spezialisierte US-Softwareanbieter seine Umsatz- und Breakeven-Prognosen revidiert. Macromedia rechnet für das laufende dritte Quartal nur noch mit einem Umsatz zwischen 70 und 75 Millionen Dollar. Zuvor war das Unternehmen davon ausgegangen, dass die Einnahmen etwa zehn Prozent geringer ausfallen werden als im vorangegangen Quartal (87,1 Millionen Dollar). Zudem kündigte Macromedia an, die Gewinnschwelle bis zum Ende des Geschäftsjahres (31. März 2002) doch nicht wie vorgesehen zu erreichen.