Web

 

Macromedia adressiert Flash-MX-Upgrade an Visual-Basic-Entwickler

25.08.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Macromedia wird voraussichtlich heute neue Versionen der "MX"-Produktlinie ankündigen, berichten US-Medien. Demnach sind Updates des Animations-Tools "Flash", des Web-Design-Pakets "Dreamweaver" und des Grafikwerkzeugs "Fireworks" geplant. Vor allem Flash wurde gründlich überarbeitet, sagte Macromedia-Geschäftsführer Rob Burgess. So soll es zwar weiterhin die Möglichkeit geben, auf Basis einer Zeitleiste zu programmieren. Flash MX Professional 2004 bietet jedoch zusätzlich eine Formular-basierende Benutzerführung, die laut Burgess vor allem auf die Bedürfnisse von Visual-Basic-Entwicklern abgestimmt ist. Neu ist außerdem die bessere Integration mit Dreamweaver, wodurch sie Flash-Animationen einfacher in HTML-Seiten integrieren lassen sollen. Mit der Professional-Variante sollen sich zudem Videos leichter bearbeiten lassen als mit der Vorgängerversion.

Dreamweaver MX 2004 bietet laut Hersteller eine verbesserte Unterstützung von CSS (Cascading Stylesheets), die erweiterte Integration mit den Microsoft-Anwendungen Word und Excel und neue Werkzeuge zur Validierung fertig gestellter Web-Seiten mit unterschiedlichen Browsern.

Fireworks MX 2004 kommt mit neuen Zeichen- und Text-Werkzeugen sowie Basisfunktionen zur Fotobearbeitung. Das Grafik-Tool kostet knapp 300 Dollar, eine Upgrade-Version ist für 150 Dollar zu haben. Die Preise für den Web-Editor Dreamweaver MX 2004 liegen bei 400 Dollar für die Vollversion und 200 Dollar für die Upgrade-Variante. Flash MX 2004 kostet in der Standardversion 500 Dollar (Upgrade: 200 Dollar). Die Professional-Edition schlägt mit 700 Dollar zu Buche (Upgrade: 300 Dollar).

Ebenfalls neu erscheint das Paket "Studio MX 2004", das die neuen Versionen von Flash, Dreamweaver und Fireworks mit dem Illustrationswerkzeug "Freehand MX" und dem Entwicklungs-Tool für Web-Applikationen "ColdFusion MX" kombiniert. Es kostet 900 Dollar (Update von der Vorversion: 400 Dollar). Wer von früheren Studio-Varianten aufrüsten will, zahlt 500 Dollar. Studio MX 2004 mit Flash MX Professional schlägt mit 1000 Dollar zu Buche. (lex)