Web

 

Lycos Europe senkt Verluste

14.10.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der niederländische Portalbetreiber Lycos Europe kam seinem Breakeven-Ziel im dritten Quartal 2005 erneut näher. Nach vorläufigen Berechnungen reduzierte das Unternehmen seinen Nettoverlust gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 77 Prozent von neun auf zwei Millionen Euro. Das operative Minus (Ebitda) schrumpfte im Jahresvergleich sogar um 93 Prozent auf 500.000 Euro. Lycos Europe begründete das entgegen der ursprünglichen Prognose deutlich verbesserte Ergebnis mit einer optimierten Kostenstruktur sowie einem guten Umsatzwachstum in den Kerngeschäftsfeldern. Insgesamt legten die Einnahmen nach vorläufigen Berechnungen um 39 Prozent auf 31,7 Millionen Euro zu. Die endgültigen Zahlen für das dritte Quartal und die ersten neun Monate 2005 geben die Niederländer am 25. Oktober bekannt. (mb)