Web

 

Lycos Europe schreibt weiter rote Zahlen

13.11.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Portalfirma Lycos Europe hat Zahlen zum dritten Quartal und den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres veröffentlicht. Der Nettoverlust im dritten Quartal betrug 30,4 Millionen Euro im Vergleich zu 38,6 Millionen Euro im Vorjahresquartal. Für das erste Dreivierteljahr ergibt sich ein Fehlbetrag von 177,5 Millionen Euro nach 880,6 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Die Einnahmen der ersten neun Monate gingen von 114,7 Millionen Euro im Jahr 2001 um 22 Prozent auf aktuelle 89,3 Millionen Euro zurück. Für das dritte Quartal beträgt der Umsatzrückgang 17 Prozent auf 27,2 Millionen Euro (Vorjahresquartal: 32,9 Millionen Euro). (tc)