Web

 

Lycos Europe macht deutliche Fortschritte

26.10.2004

Lycos Europe hat seinen Nettoverlust im dritten Quartal 2004 dank steigender Einnahmen weiter verringert. Wie der im niederländischen Haarlem ansässige Webportal-Betreiber bekannt gab, kletterte der Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 18 Prozent auf 22,8 Millionen Euro. Der Nettofehlbetrag wurde um 28 Prozent von 12,6 Millionen auf neun Millionen Euro gesenkt.

Der Vorstandsvorsitzende Christoph Mohn sieht in den Zahlen den Beleg, dass Lycos Europe auf dem richtigen Weg sei. In zwei bis vier Jahre werde das Unternehmen mit kostenpflichtigen Diensten und Shopping einen Jahresumsatz von 100 Millionen Euro erwirtschaften, prognostizierte Mohn. Dies sei mehr als der für 2004 erwartete Gesamtumsatz.

Im aktuellen Berichtsquartal erlöste Lycos Europe in dem strategisch wichtigen Geschäftsfeld 7,9 Millionen Euro, 86 Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Insgesamt erzielten die Niederländer 62 Prozent der Einnahmen in Geschäftsfeldern außerhalb der Online-Werbung. Damit habe man die Abhängigkeit von dem volatilen Werbemarkt weiter verringert, so das Unternehmen. (mb)