Web

 

Lycos´ Börsengang wird konkreter

14.03.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Lycos Europe, das Internet-Joint-venture zwischen Lycos und Bertelsmann, hat den Beginn seines Börsengangs auf den 22. März festgelegt. Der Suchdienst wird 28 Millionen Anteilsscheine ausgeben. Im Falle großer Nachfrage können zusätzlich 4,2 Millionen Optionen als Greenshoe vergeben werden. Die Preisspanne des Bookbuilding liegt zwischen 19 und 24 Euro pro Aktie. Insgesamt will Lycos 13,9 Prozent seiner im eigenen Besitz befindlichen Aktien auf den Markt bringen, womit die gesamte Marktkapitalisierung zwischen 4,4 und 5,5 Milliarden Euro liegen wird. Der Börsengang dürfte dem Online-Unternehmen - die Greenshoe-Optionen miteingerechnet - bis zu 773 Millionen Euro Kapital in die Kasse spülen.