Web

 

Lucent, TI und e.Digital koalieren gegen MP3

22.04.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Kommunikationsspezialisten von Lucent Technologies und Texas Instruments haben sich mit dem Hersteller e.Digital zusammengetan, um eine neue Generation von Wiedergabegeräten für digitale Musik zu etablieren. Die neuen Player werden den von Lucent entwickelten "Enhanced Perpetual Audio Coder" (EPAC) und einen eigens von TI entworfenen Digitalen Signalprozessor (DSP) verwenden, um gegen das bereits weit verbreitete MP3-Format (MPEG-1 Audio Layer 3) anzutreten. Bei EPAC handelt es sich um eine spezielle Kompressionstechnik, die bei einer Kompressionsrate von elf zu eins (MP3: maximal zwölf zu eins) angeblich eine deutlich bessere Klangqualität bietet.