Web

 

Lucent teilt seinen Bereich Optische Netze auf

04.08.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der AT&T-Ableger Lucent Technologies hat eine Restrukturierung angekündigt. Der Bereich Optische Netze soll in zwei Divisionen aufgesplittet werden. Der eine Teil soll sich um Technik für Fernverbindungen kümmern, der andere ist für den Nah- und City-Bereich zuständig. Im Zuge der Teilung tritt der bisherige Bereichsleiter Harry Bosco von seinem Amt zurück. Neuer President wird Jeong Kim, bislang Chief Operating Officer (COO). Lucent hatte unlängst eine Umsatz- und Gewinnwarnung für die zwei kommenden Quartale ausgesprochen. Als Grund nannte das Unternehmen unter anderem eine unerwartet geringe Nachfrage nach seinen optischen Netzkomponenten, weil die meisten Carrier die entsprechende Technik langsamer als erwartet in ihre Netze integrierten. Die Aktie des Unternehmens fiel gestern auf ein 52-Wochen-Tief von 43,31 Dollar.