Web

 

Lucent-Chef Schacht bestätigt Gerüchte über weitere Entlassungen

13.07.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nachdem seit Jahresbeginn bereits über 18.500 Mitarbeiter das Unternehmen verließen oder gekündigt wurden, plant Lucent Technologies eine weitere Entlassungsrunde. Wie Chief Executive Officer und Chairman Henry Schacht gestern bekannt gab, will der Netzwerkausstatter bis Ende September weitere Stellen abbauen. Insider-Informationen zufolge sind davon mehr als 10.000 Beschäftigte betroffen (Computerwoche online berichtete). Den genauen Umfang der Entlassungen wird Lucent mit den Zahlen für das dritte Geschäftsquartal am 24. Juli ankündigen.

Außerdem gab das Unternehmen bekannt, dass bislang 8.500 von zirka 13.000 in Frage kommenden Angestellten das im Juni präsentierte Vorruhestandsangebot angenommen haben. Mit Hilfe der Frührentner spart sich Lucent nach eigenen Angaben jährlich eine Milliarde Dollar.