Web

 

LSI Logic kauft Agere Systems für vier Milliarden Dollar

04.12.2006
Die amerikanische Firma LSI Logic, ein Chiphersteller und Anbieter von Datenspeicher-Teilen, übernimmt den US-Konkurrenten Agere Systems im Zuge eines Aktientauschs für vier Milliarden Dollar (umgerechnet drei Milliarden Euro).

Dies teilten die Unternehmen am Montag mit. Sie haben zusammen einen Jahresumsatz von insgesamt 3,5 Milliarden Dollar und beschäftigen weltweit 9100 Mitarbeiter. Im Angebot sind Chips, Software und Systemlösungen für Hersteller von Computern, Verbraucherelektronik, und Speichern sowie für, Telekom-, Mobilfunk- und Netzwerkfirmen an.

Die zusammengeschlossene Gesellschaft werde als LSI Logic ihren Sitz in Milpitas (Kalifornien) haben. Die Agere-Aktionäre sollen 2,16 LSI-Aktien je eigenen Anteil erhalten, was nach derzeitigen Aktienkursen auf 22,81 Dollar je Aktie hinauslaufen würde. Die Agere-Akten hatten am vergangenen Freitag mit 17,79 Dollar notiert.

Die LSI-Anteilseigner werden zu 52 Prozent und die Agere-Aktionäre zu 48 Prozent an der zusammengeschlossenen Gesellschaft beteiligt sein. Die Aktionäre beider Unternehmen und die Aufsichtsbehörden müssen noch grünes Licht geben. Die Transaktion soll im ersten Quartal 2007 abgeschlossen werden. Es werden ab 2008 mindestens jährliche Kostenersparnisse von 125 Millionen Dollar erwartet. LSI kündigte auch ein Aktienrückkauf-Programm von bis zu 500 Millionen Dollar an. (dpa/tc)