IBM-Chef kassiert

Louis Gerstner macht seine Aktien zu Geld

01.06.2001

MÜNCHEN (CW) - IBMs Chief Executive Officer (CEO) Louis Gerstner hat in den vergangenen Wochen 750000 seiner IBM-Anteilscheine verkauft. Der Deal soll dem scheidenden Konzernchef - nach Abzug von Steuern und Gebühren - unter dem Strich 46,8 Millionen Dollar eingebracht haben. Nach der Transaktion hat Gerstner noch immer 900000 Anteilscheine des Konzerns in seinem Besitz. Des Weiteren soll er über bislang nicht ausgeübte Optionen auf 6,3 Millionen Aktien verfügen. Gerstner wird voraussichtlich Anfang nächsten Jahres seinen Chefsessel räumen.