Windows-kompatible Software ergänzt Angebot

Lotus will mit Ami Pro ins High-end-Textprogramm-Geschäft

22.03.1991

MÜNCHEN (CW) - Mit der unter Windows laufenden Textverarbeitung "Ami Pro" versucht Lotus, auch im Markt der High-end-Textverarbeitungen eine Rolle zu spielen.

Ami Pro läuft unter Windows 2. X, 3. 0 und New Wave. Zum Lieferumfang gehören ein Rechtschreiblexikon mit 1, 6 Millionen Eintragungen und ein Thesaurus. Die Serienbrief-Funktion greift auf alle Standard-Datenbankformate zu und ermöglicht so nach Herstellerangaben das Ausdrucken von Briefen an bestimmte Adressen per Dialogbox. Weitere Standard-Features sind unter anderem Erstellung von Inhaltsverzeichnissen und Indizes, Glossar- und Tabellenfunktion sowie Im- und Exportmöglichkeiten.

Um die Attraktivität von Ami Pro zu erhöhen, scheint Lotus - zumindest in den USA - auf den Marketing-Trick verfallen zu sein, Käufern der Version 3. 1 von Lotus 1-2-3 eine kostenlose Ami-Pro-Textverarbeitung beizulegen.

Ami Pro entwickelte die Samna Corp. , die von Lotus im November 1990 übernommen wurde. Seitdem fungiert sie als "Word Processing Division" von Lotus mit Sitz in Atlanta. Lotus sieht Ami Pro als Bestandteil der Unternehmensstrategie, in allen wichtigen Programmkategorien vertreten zu sein.

Ami Pro ist ab sofort lieferbar. Bis zum 30. April 1991 gilt ein Einführungspreis von rund 1150 Mark, danach kostet das Paket zirka 1820 Mark.