Web

-

Lotus unterstützt Microsoft-Internet-Produkte

13.10.1998
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Die Lotus Development Corp. wird ihre Groupware-Kombination Notes/Domino mit Schnittstellen für die Integration zentraler Microsoft-Produkte rund um das Internet versehen. Erst gestern hatte sie allerdings mit der Ankündigung, den "RealPlayer" von Real Networks in Notes zu integrieren (CW Infonet berichtete), Microsoft einen Korb gegeben. Unter anderem sollen das Site-Verwaltungswerkzeug "FrontPage" und der Web-Server "Internet Information Server" (IIS) unterstützt werden. Mit den "Domino Design Components for Microsoft FrontPage" sollen Anwender mit der Gates-Software Internet-Seiten für den kombinierten Web/Groupware-Server erstellen können. Domino kann auch auf dem IIS aufgesetzt werden, wenn dieser als HTTP-Server bereits genutzt wird. Die erweiterten Fähigkeiten des Lotus-Produkts können auch bisherigen IIS-Anwendungen zur Verfügung gestellt werden. Mit dieser Integrationsoffensive bewirbt sich Lotus nun auch um das "BackOffice"-Kompatibilitäts-Logo.